Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Ingenieurbüro Stefan Sendl
Energietechnische
BlauerPunkt Analysen
BlauerPunkt Konzepte
BlauerPunkt Planungen
Tel.: +49 8803 6303 - 0         
-eMail-

Kleinwalsertal, A 6691

                                            Wappen Kleinwalsertal Mittelberg

 
logo klein
   
  img 1681 hdr 025
   
Projektort: Kleinwalsertal: Hirschegg / Riezlern
   
Projektstart: 2011 / 2010 / 2009
Projektauftrag: Konzept, Ausführungsplanung und Bauüberwachung für den Aufbau der Fernwärmeversorgung in Hirschegg und Riezlern (Kleinwalsertal, Bezirk Bregenz). Fernwärmenetz sowie Wärmezentrale mit Holzfeuerung. Die Genossenschaft „Bioenergie Heizwerk Kleinwalsertal eGen“ ist eine Abnehmergenossenschaft. Die Wärmeabnehmer sind Mitglieder und somit Miteigentümer der Genossenschaft. So kann gewährleistet werden, dass neben dem Umweltgedanken primär ein gemeinsames Interesse besteht: möglichst günstig zu heizen. Dies ist zum Selbstkostenpreis möglich, da keine Gewinne abgezogen werden und grundsätzlich kein Gewinninteresse besteht. Die Bereitstellung der Wärmeenergie wurde zunächst über eine ölbefeuerte Heizanlage, welche in Heizcontainern installiert ist, gewährleistet. Unterdessen gehen die Arbeiten am Heizhaus und am Orstwärmenetz weiter
   
Nennleistung: ca. 10 MW thermisch (davon 6 MW aus Holz)
Trassenlänge: ca. 11 km (121 WA)
Auftraggeber: Bioenergie Heizwerk Hirschegg eGen
Ansprechpartner:  bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unseren Herrn Sellmaier (+49 8803 - 6303 -23)
   
   11-02-09_Heizhaus_KWT_Thomas_Olympus    HeizKontainer_mitBergIMG 1714 hdr 025 
   
  _________________________________________________________________________________________

 

Projektjahr: 2016
Projektauftrag: Erstellung Q-Gis-System
Nennleistung: ---                                                                                              
Trassenlänge: ---
Auftraggeber: Bioenergie Heizwerk Hirschegg eGen
Ansprechpartner:  bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unseren Herrn Fischer (+49 8803 - 6303 -11)
  __________________________________________________________________________________________

 

Projektjahr: 2014
Projektauftrag: Nachverdichtung und Ausbau des Fernwärmenetzes auf insegesamt 161 Wärmeabnehmer
Nennleistung: ca. 10 MW thermisch (davon 6 MW aus Holz)
Trassenlänge: ca. 11 km (121 WA)
Auftraggeber: Bioenergie Heizwerk Hirschegg eGen
Ansprechpartner:  bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unseren Herrn Sellmaier (+49 8803 - 6303 -23).
  __________________________________________________________________________________________

 

 Projektjahr: 2012/13
Projektauftrag: Verdichtung und Ausbau des Fernwärmenetzes in Riezlern und Hirschegg auf 151 Wärmeabnehmer
Nennleistung: ca. 1,42 MW thermisch (davon 6 MW aus Holz)                                                                                                          
Trassenlänge: + 3 km => gesamt 14 km
Auftraggeber: Bioenergie Heizwerk Hirschegg eGen
Ansprechpartner:  bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unseren Herrn Sellmaier (+49 8803 - 6303 -23).
  __________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2015 Ingenieurbüro Stefan Sendl. Alle Rechte vorbehalten.